ich

Berufliches

Mein Interesse galt schon immer dem grafischen Gestalten, bin viele Jahre in diesem Metier tätig gewesen – erst mit Pinsel und Stift in einem Entwurfsatelier, mit Beginn der 90er Jahre dann selbstständig am Computer, zwischenzeitlich bei einer Zeitung angestellt. Zuvor hatte ich Automatisierungstechnik studiert, bin zur See gefahren und habe anschließend als Kustos in einem Museum gearbeitet.

Die Palette umfasst(e) vor allem: Illustrationen für wissenschaftliche Literatur | Satz von Fachbüchern | Werbegrafik (Print/Web) unter Verwenung von:

Inzwischen bin ich auch wieder gern mit Stiften, Skizzenblock und Farbe unterwegs.

Persönliches

sind sportliche Betätigung in der Natur, wie Jogging, Schwimmen, Wandern in Wald und Gebirge, Eis- und Skilaufen. Außerdem lese ich gern, interessiere mich für moderner Kunst und Architektur.

Bei Fragen zur Meinungsfreiheit, Chancengleichheit, Menschenrechte für alle möchte ich klare Kante zeigen. Das steht außer Diskussion. Rassismus ist keine Meinung sondern kriminell. Leider ist das nicht (mehr) selbstverständlich, sodass ich dazu hier Position beziehen möchte.

würde ich nie Aufträge mit rassistischen, hetzerischen oder revisionistischen Inhalten übernehmen, ebenso nicht Aufräge von Klienten, die solche Auffassungen vertreten.